8. Dresdner Selbsthilfetag, 21.April 2012 - Wir sind dabei

Grafik: Landeshauptstadt Dresden
Grafik: Landeshauptstadt Dresden

Am Sonnabend, 21. April, 10 bis 15 Uhr findet im Atrium des World Trade Center, Freiberger Straße, der 8. Dresdner Selbsthilfetag statt. Die Landeshauptstadt lädt zu Begegnungen, Gesprächen und Kontakten mit zahlreichen Dresdner Selbsthilfegruppen und Selbsthilfevereinigungen ein. Mit dabei sind auch Ansprechpartner aus verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung und sozialen Einrichtungen, um die Fragen der Besucher zu sozialen und gesundheitlichen Anliegen zu beantworten. Betroffene und deren Angehörige sowie Fachleute des Gesundheits- und Sozialwesens, die sich um hilfsbedürftige Menschen bemühen, können sich über Selbsthilfemöglichkeiten informieren und Kontakte knüpfen.

 

Veranstalter ist die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS des Sozialamtes der Landeshauptstadt Dresden. Der diesjährige Selbsthilfetag steht ganz im Zeichen von 20 Jahren aktiver und erfolgreicher Selbsthilfebewegung in Dresden. Auch die Kontaktstelle, die sich für die Stärkung der Selbsthilfe vor Ort einsetzt und die Gruppen in ihrer Arbeit unterstützt, blickt auf ihr 20-jähriges Bestehen im April zurück.

 

An rund 70 Informationsständen werden Selbsthilfegruppen ihr Anliegen und ihre Arbeit präsentieren. Die Themenpalette der teilnehmenden Gruppen reicht von Alzheimererkrankung und Allergie über Mobbing und Parkinson bis hin zur Beratung von Vätern im Umgang mit ihren Kindern im Scheidungsfall. Die Kontakte und Gespräche mit den Gruppenakteuren versprechen Vielfalt, Spannung und Antwort auf viele Fragen.

 

Besucherinnen und Besucher erhalten außerdem umfangreiche Informationen zu professionellen Unterstützungsangeboten an den Ständen von Sozial- und Gesundheitsamt, des Eigenbetriebes KITA, der Beauftragten für Menschen mit Behinderung, der Integrations- und Ausländerbeauftragten und der Gleichstellungsbeauftragten. Wer selbst eine Gruppe gründen möchte oder einfach nur Gleichgesinnte sucht, kann sich am Stand von KISS über die Möglichkeiten informieren.

 

Veranstaltungsbegleitend werden vier Fachvorträge zu den Themen „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung", „ABC der Gruppengründung", „Herzkrankheit und Rehasport" und „Angebote für Frauen mit Essstörungen in Dresden" angeboten.


Eine Faltkarte informiert über den 8. Dresdner Selbsthilfetag und alle teilnehmenden Selbsthilfegruppen, Vereine, Initiativen und professionellen Einrichtungen sowie über das Vortragsprogramm. Es ist erhältlich in den Bürgerbüros, Ortsämtern, Rathäusern und bei KISS, der Dresdner Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, Ehrlichstraße 3, erreichbar unter der Telefonnummer (03 51) 2 06 19 85. 

 

Quelle:

Landeshauptstadt Dresden

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere SHG existiert heute genau
lang.

Diese Homepage ist im

stetigen Wandel

Schauen Sie doch später

wieder vorbei und lassen

Sie sich überraschen,

was es dann Neues gibt.

Am Besten abonnieren Sie

gleich unseren